Aktuelles

 

 

Ei(n)kaufen

 

 

-im Hofladen


-in Schwieberdingen


-am Eierautomat


-auf unseren

Wochenmärkten

 

 

 

Was steht auf dem Ei?

Was steht auf dem Ei

In der Europäischen Union müssen alle Eier der Güteklasse A mit einem Erzeugercode gekennzeichnet werden, aus dem die Art der Haltungsform der Hühner hervorgeht.

 



Aus dem Erzeugercode geht folgendes hervor: 

  • Die Art der Legehennenhaltung 
  • Die Herkunft des Eies (Herkunftsland und Erzeugerbetrieb)

Der Erzeugercode setzt sich wie folgt zusammen: 

  • Ziffer für die Art der Legehennenhaltung:
    0 = Ökologische Erzeugung
    1 = Freilandhaltung
    2 = Bodenhaltung
    3 = Kleingruppenhaltung/Käfighaltung  
  • Buchstaben des Landes, in dem der Erzeugerbetrieb registriert ist (zum Beispiel):
    DE = Deutschland
    AT = Österreich
    BE = Belgien
    IT = Italien
    NL = Niederlande
  • Individuelle Betriebsnummer:
    Die Nummer besteht in Deutschland aus dem Bundesland (ersten beiden Stellen), z.B. 08 steht für Baden-Württemberg, dem Betrieb (dritte bis sechste Stelle) und dem Stall (siebte Stelle). Somit lässt sich bei Bedarf die Herkunft der Eier genau zurückverfolgen.   

 

 

Hier unsere Kennzeichnung auf dem Ei:

1-DE-0806885 (Freilandhaltung-Deutschland-Betriebsnummer)

2-DE-0806881 (Bodenhaltung-Deutschland-Betriebsnummer)



Druckversion Druckversion | Sitemap
© H. + M. Gutscher GbR