Aktuelles

 

 

Ei(n)kaufen

 

 

-im Hofladen


-in Schwieberdingen


-am Eierautomat


-auf unseren

Wochenmärkten

 

 

 

Wissenswertes zum Ei

 

 

Wie viele Eier legt ein Huhn?

Die durchschnittliche jährliche Legeleistung beträgt ca. 280 Eier.

 

 

 

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Haltungsformen?

 

Bodenhaltung

Der Lebensraum der Hennen befindet sich ausschließlich innerhalb des Stalles. Die Tiere können sich dort frei bewegen und ihre natürlichen Verhaltensweisen wie Scharren und Picken ausleben. Dazu steht ihnen ein mit Stroh, Hobelspänen oder Sand bedeckter Scharrraum zur Verfügung, ebenso Sitzstangen. Zur Eiablage können sich die Hennen in Nester zurückziehen. Die Eier werden über ein Förderband direkt in den Packraum transportiert.

 

 

 

Freilandhaltung

Die Stalleinrichtung gleicht der Bodenhaltung. Darüber hinaus steht jedem Tier tagsüber ein 4 qm großer, mit Gras und Bäumen bewachsener Auslauf zur Verfügung.

 

 

Käfighaltung

Hier werden die Tiere in abgeschlossenen Käfigsystemen gehalten. Diese Haltungsform ist aufgrund der Vorschriften in Deutschlands zum 31.12.2009 abgeschafft worden. Aus anderen Ländern werden jedoch im Handel weiterhin Eier aus Käfighaltung angeboten. EU-weit ist diese Haltungsform seit Ende 2012 verboten.

 

Wie groß ist die Gefahr von Salmonellen?

Unser Bestand ist salmonellenfrei. Vierteljährlich wird unser Betrieb kontrolliert. Das jeweils aktuelle amtstierärztliche Untersuchungsergebnis kann auf Nachfrage eingesehen werden.

 

Legen braune Hühner braune Eier und weiße Hühner weiße?

In den meisten Fällen ist das so.

Die Eifarbe ist aber nicht abhängig von der Farbe des Gefieders, sondern von der Rasse und der Farbe des Ohrläppchens.

Hühner mit weißen Ohrläppchen legen weiße Eier, Hühner mit roten Ohrläppchen braune Eier.

 

Unterscheiden sich braune und weiße Eier?

Hinsichtlich Nährstoffe und Geschmack gibt es keine Unterschiede.

Braune Eier haben lediglich eine etwas festere Schale.

 

 

 

Welche Gewichtsklassen gibt es?

Die Größe der Eier ist abhängig vom Alter der Hennen. Junge Hennen legen zunächst noch kleine Eier. Je älter das Huhn, desto größer und schwerer werden die Eier.

 

Handelsübliche Größen:

 

Kurzbezeichnung 

 Bezeichnung 

 Gewichtsklasse  

 S

 Klein

 unter 53 g

 M

 Mittel

 53 bis unter 63 g

 L

 Groß

 63 bis unter 73 g

 XL

 Sehr Groß

 73 g und mehr

 

Nährwerttabellen und Rezeptangaben sind in der Regel auf die Größe M ausgelegt.

 

 

 

Wie lagert man Eier richtig?

Hühnereier besitzen eine natürliche Haltbarkeit von 28 Tagen. Achten Sie auf das Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Verpackung. Empfohlen wird die Eier im Kühlschrank (bei 5 - 8°C) zu lagern. Die Eier sollten mit der Spitze nach unten gelagert werden. So bleibt der Dotter in der Eimitte und die Luftkammer befindet sich oben.

 

 

Für alle Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

 



Druckversion Druckversion | Sitemap
© H. + M. Gutscher GbR